Tinnitus - was kann ich bei Ohrgeräuschen tun?

Tinnitus - was kann ich bei Ohrgeräuschen tun?
Millionen Deutsche leben mit einem Ton im Ohr: einem Rauschen, Quietschen, Zischen, Kreischen oder Brummen. Oft wird der Lärm im Ohr chronisch und zur Dauerplage - zum Tinnitus. Er kann den Schlaf rauben, die Konzentration erschweren und manchem sogar den Lebensmut nehmen. Dabei ist charakteristisch, dass der Ton nur vom Patienten selbst gehört wird, denn im Grunde ist er ein Phantomgeräusch, das durch Fehlfunktionen im Gehirn entsteht. Tinnitus ist zunächst keine eigenständige Erkrankung, sondern ein Symptom für unterschiedliche Störungen. Am Anfang stehen meist Schäden und Erkrankungen im Ohr selbst, etwa durch Entzündungen oder starke Lärmeinwirkung. Negativ wirken sich Dauerstress und psychische Belastungen aus. Infrage kommen auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Probleme an der Halswirbelsäule oder in den Kiefergelenken.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
Referent: Dr. med. Norbert Dreiner, Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Phoniatrie und Pädaudiologie, Bad Rappenau
Moderation: Dr. med. Martin Uellner, Facharzt für Innere Medizin, Vorsitzender der Ärzteschaft Heilbronn
Kursnummer 192.30300.br
Mittwoch, 27.11.2019, 19:30 Uhr
Wasserschloss, Hinter dem Schloss 1, Dachgeschoss
3 EUR
In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Beginn:Mittwoch, 27. November 2019
Ende:27. November 2019
Uhrzeit:von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Nummer:192.30300.br
Ort:
Wasserschloss
74906 Bad Rappenau       Anfahrt
Raum:
Wasserschloss, Hinter dem Schloss 1, Dachgeschoss
Gebühr:
3,00 €
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden

 
Planen Sie Ihre Zukunft mit System! Mit unseren Kursen zur beruflichen Bildung!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen die Geschäftsstelle:

Mo - Fr     09.00 - 12.00 Uhr

Die Öffnungszeiten der Außenstellen finden Sie unter dem Menüpunkt "Außenstellen".

Wenn Sie uns während dieser Zeiten nicht erreichen, sind alle Telefonleitungen belegt. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf Band, wir rufen dann umgehend zurück.

In den Ferien gelten eingeschränkte Telefonzeiten, bitte beachten Sie die Ansage.