Demenz: Entstehung, Behandlung, Prävention

Demenz: Entstehung, Behandlung, Prävention
Demenz ist eine Erkrankung des Gehirns, die zu einem Verlust der kognitiven Leistungsfähigkeit führt. Beispielsweise ist die Erinnerung, das Planen oder die Orientierung zunehmend gestört. Diese Erkrankung führt dann dazu, dass die Betroffenen zunehmende Einschränkungen im Alltagsleben haben. Zusätzlich kann es zu Veränderungen der Persönlichkeit und des Verhaltens kommen. Im höheren Lebensalter ist Demenz eine häufige Ursache der Pflegebedürftigkeit. Die Angehörigen sind oft vor erhebliche Schwierigkeiten gestellt.
Viele Menschen befürchten, sie selber oder Angehörige könnten Demenz haben, trauen sich aber nicht das Thema anzugehen. Inhalt des Abends wird unter anderem sein: Was sind zutreffende bzw. nichtzutreffende Frühsymptome einer Demenz? An wen wende ich mich mit einem Verdacht bzw. zur Testung? Welche Arten der Demenz sind häufig, welche Arten gibt es? Helfen die Therapien? Welche Unterstützung gibt es für Angehörige? Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, der Referentin Fragen zu stellen.
Referentin: Birgit Hülsewede, Fachärztin für Psychiatrie, Leitende Ärztin des MVZ Klinikum am Weissenhof, Weinsberg
Moderation: Dr. med. Martin Uellner, Facharzt für Innere Medizin, Vorsitzender der Ärzteschaft Heilbronn
Kursnummer 191.30300.mm
Mittwoch, 27.03.2019, 19:00 Uhr
Jagsttalgymnasium, Lehlestraße 9, Neubau, Musiksaal
3 EUR
In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Beginn:Mittwoch, 27. März 2019
Ende:27. März 2019
Uhrzeit:von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Nummer:191.30300.mm
Ort:
Jagsttalgymnasium
74219 Möckmühl       Anfahrt
Raum:
Jagsttalgymnasium, Lehlestraße 9, Neubau, Musiksaal
Gebühr:
3,00 €
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden

 
Lust auf Kultur! Wir bringen Sie hin!
entwickelt von cmx Konzepte
 und Webovations
cmxKonzepte© 
Sie erreichen die Geschäftsstelle:

Mo - Fr     09.00 - 12.00 Uhr

Die Öffnungszeiten der Außenstellen finden Sie unter dem Menüpunkt "Außenstellen".

Wenn Sie uns während dieser Zeiten nicht erreichen, sind alle Telefonleitungen belegt. Bitte sprechen Sie Ihre Nachricht auf Band, wir rufen dann umgehend zurück.

In den Ferien gelten eingeschränkte Telefonzeiten, bitte beachten Sie die Ansage.